Startseite > AFCH, News, Notfunk > SICHERHEITSSTAMMTISCH 2015 – Waidhofen / Thaya

SICHERHEITSSTAMMTISCH 2015 – Waidhofen / Thaya

11. November 2015

Die Mitglieder vom ADL324 „Stadt Heidenreichstein“ und Amateurfunkclub Heidenreichstein (AFCH) sind seit dem Jahre 2005 laufend bemüht den Kontakt mit den örtlichen Behörden und Blaulichtorganisationen sowie dem Nieder-österreichischen Zivilschutzverband herzustellen bzw. aufrechtzuerhalten und zu pflegen. Durch das gute Einvernehmen erhalten wir immer wieder Einladungen zur Teilnahme an Übungen und Sicherheitsstammtischen das nicht nur im eigenen politischen Bezirk Gmünd, sondern auch aus dem benachbarten politischen Bezirk Waidhofen / Thaya. So auch am 4.November 2015, wo der diesjährige Sicherheitsstammtisch der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen / Thaya in der EVN stattfand.

Nach der Begrüßung durch den Bezirkshauptmann Mag. Günter Stöger, erfolgte eine Präsentation vom Leiter des EVN Kundenzentrums Waidhofen / Thaya

Dipl.-Ing. (FH) Walter Trachsler über:

  • Strom- und Gasversorgung im Normalzustand und in der Krise
  • Krisenmanagement in der EVN
  • Was kann der Einzelne vor und in der Krise beitragen?

Der nächste Tagesordnungspunkt war:

Präsentation Amateurfunk im Katastrophenfall – Amateurfunkclub Heidenreichstein durch den Vorsitzender vom AFCH Gangl Rainer – OE3RGB
Dieser stellte den Amateurfunk und seine Möglichkeiten im Katastrophenfall vor, sowie auch das Notfunkequipment vom AFCH.

Danach erfolgte eine Besichtigung der Aggregate, Not- und Versorgungssysteme und technischen Einrichtung der EVN.

Teilnehmend waren Vertreter von der Bezirkshauptmannschaft – Waidhofen / Thaya, sowie von verschiedenen Blaulichtorganisationen: Feuerwehr, Polizei, Rotes Kreuz, und Nö. Zivilschutzverband, Österreichisches Bundesheer und Straßenmeisterei, usw.

Blackout in Tipps
Blackout AFCH

Advertisements
Kategorien:AFCH, News, Notfunk